Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 

Dr. med. Arnold Gurndin

Facharzt für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie, Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
Dr. Arnold Gurndin hat im Jahr 2010 die Dolomiti Sportclinic gegründet, mit der Vision, die führende Institution in den Dolomiten für Sporttraumatologie, Orthopädie und Sportmedizin zu werden. Als Sanitätsdirektor und ambitionierter Chirurg ist er mit „Leib und Seele“ dabei. Dadurch ist unter seiner medizinischen Leitung die Dolomiti Sportclinic kontinuierlich gewachsen.
 

"Geht nicht, gibt's nicht!"

 
Leistungsspektrum
Publikationen
Werdegang
 

Leistungsspektrum

Arthroskopische Chirurgie
  • Schulter
  • Ellbogen
  • Handgelenk
  • Hüfte
  • Knie
  • Sprunggelenk


Sporttraumatologie
  • Meniskusriss
  • Kreuzbandriss
  • Sehnenrisse (Achillessehne, Bizepssehne, Peronäalsehnen, Tib.post. Sehne)
  • Rotatorenmanschettenriss
  • Schulterluxation
  • AC- Gelenkluxation
  • Schaft- und Gelenkfrakturen der oberen und unteren Extremitäten


Prothetik
  • Knie (Teil- und Vollprothesen)
  • Sprunggelenk
  • Hüfte (Oberflächenersatz, Standardprothese, Frakturprothese)
Fußchirurgie
  • Vorfußkorrekturen (Hallux valgus, Hallux rigidus, Hammerzehen, Spreizfuß)
  • Rückfußkorrekturen (Knicksenkfuß des Kindes und des Erwachsenen, Hohlfuß, posttraumatische Deformität und Arthrose)
  • Nervenengpasssyndrome / Morton Neurom
  • Sehnenoperationen (Achillessehne, Peronäalsehnen, Tibialis posterior Sehne; Sehnentransferoperationen)


Knorpel-Ersatz- Operationen
  • Kniegelenk
  • Sprunggelenk
  • Ellbogengelenk
  • Zehengelenke
 
 

Publikationen

  • 2013 Kongress über Rotatorenmanschettenruptur in der Dolomiti Sportclinic in St. Ulrich
  • 2010 Agenda della Salute, Gennaio-Febbraio 2010: Spalla e Ginocchio: Traumatologia della Spalla, Principi di trattamento mini-invasivo
  • 2009: ORF- Südtirol heute: Video-Beitrag zum Thema Hallux Valgus
  • 2008: Vortrag “Unsere Füße tragen uns durchs Leben” im Kolpinghaus Bozen
  • 2007: Vortrag “Unsere Füße tragen uns durchs Leben” im Blindenzentrum St. Raphael Bozen
  • 2006: Live- Sendung im RAI – Sender Bozen zum Thema: “Hallux Valgus”
  • 2004: Vortrag “The BLM Knee Defect Classification – Proposal for a DGOOC- Bone Defect Classifiacation in Primary & Revision Knee Artroplasty”, DGOOC Kongress in Berlin
  • Vortrag “Ellbogenverletzungen im Wintersport – state of the art”, Kaprun- Zell am See (Austria), Sportmedizinischer Kongress
  • Vortrag “Schulterluxation – state of the art”, Kaprun- Zell am See (Austria), Sportmedizinischer Kongress
  • 2002: Fortbildungsreihe – vertiefte Ausbildung für Physiotherapeuten am Regionalkrankenhaus Bozen: Lesen von Befunden (Röntgen, CT, MRI) der Wirbelsäule, Schulter, Hüfte
  • Vortrag “La patologia dell’articolazione coxo-femorale – le fratture femorali, trattamento chirurgico”, Allg. Krankenhaus Meran
  • 1999: Poster “Injury pattern of Handball players in Innsbruck”, 10th European Congress on Sports Medicine, Innsbruck
  • 1998: Vortrag “Der Bänderriss – die typische Indoor- Verletzung”, Internationales Raiffeinsen- Symposium Innsbruck
  • 1990-1991: Herausgabe eines 640 Seiten umfassenden Skriptums zum Fach “Pharmakologie und Toxikologie” - medizin. Fachschaft der UNI IBK
 
 

Werdegang

  • Geboren in Aldein am 07.07.1967
  • Medizinstudium an der Leopold – Franzens – Universität Innsbruck
  • Ableistung des Militärdienstes als Sanitätsdirektor bei der Finanzwache in Trient
  • Ausbildung zum Facharzt für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie in Italien (Brixen), Österreich (Bludenz, Hohenems, Feldkirch) und Deutschland (München und Murnau)
  • Ausbildung zum Notarzt in Österreich
  • 2001 Rückkehr ans KH Meran als Facharzt für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie,
  • Schwerpunkte der Tätigkeit sind die Unfallchirurgie sowie arthroskopische Eingriffe an Schulter und Knie; in der Folge
  • Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie mit weiterer Spezialisierung auf dem Gebiet der Gelenkschirurgie (Prothesen von Schulter, Knie und Hüftgelenk) an der Endoklinik in Hamburg- Deutschland, sowie Rückfußchirurgie / Sprunggelenksprothetik an der Orthopädischen Abteilung (Fußzentrum Basel) der UNI Basel- Schweiz
  • Seit 2005 freiberuflich tätiger Facharzt für Orthopädie und Traumatologie in Südtirol sowie offizieller Instruktor bei der der Implantation von Sprunggelenksprothesen (HINTEGRA) in Italien.
  • Von 2006 bis 2012 Belegarzt in der Marienklinik in Bozen
  • Seit 2010 ärztlicher Leiter der Dolomiti Sportclinic in St. Ulrich, Schwerpunkte der Tätigkeit sind Sporttraumatologie, Unfallchirurgie und Orthopädie
Mitgliedschaft:
  • Mitglied der ÖGU – Mitglied der AGA – Mitglied der SICP
 
 

Was uns bewegt

Wir stehen für eine individuelle Beratung und Behandlung auf höchstem Niveau. Eine Vision, ein Ziel.
Zum Magazine
News
Hanna Schnarf Sportlerin des Jahres 2018
 
News
Action Day
 
Wissenswertes
Wir sind in der Pole Position beim Giro d'Italia
 
Wissenswertes
Die Klinik der Sportler

 
Sportler
Samuel Moling
 
News
Wiedereröffnung Ambulatorium Seiser Alm Dezember 2017
 
Sportler
2 Silbermedaillen für unsere Athletinnen
 
Wissenswertes
4 Rettungseinheiten unter 1 Dach
 
Kontakt
J.B. Purgerstrasse 181 39046 St. Ulrich Tel.+39 0471 086 000 Fax:+39 0471 086 001
 
 
 
© 2018 Dolomiti Sportclinic GmbH produced by Zeppelin Group - Internet Marketing