Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 

Hier finden Sie die häufigsten Krankheitsbilder

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Verletzungen und Schmerzbilder, die wir am häufigsten in der Dolomiti Sportclinic behandeln. Dies ist nur ein Auszug aus unseren vielseitigen Leistungen für Sie.
 
 
AC-Luxation
Luxationen des Gelenks zwischen Schlüsselbein und Schulterblatt kommen meist durch direkten Sturz auf die Schulter zustande. Im Allgemeinen ist nur bei besonderen Formen der AC-Luxation und bei jungen Patienten mit frischer Verletzung eine OP Indikation gegeben. Durch neue und dynamische Fixationsmethoden gewinnt die operative Therapie dieser Verletzung mehr und mehr an Bedeutung.
Bizepssehnenriss
Neben der häufigen Verletzung der langen Bizepssehne im Bereich des Schultergelenks kommt nicht selten auch der Riß der Bizepssehne in der Ellenbeuge bei abrupter Kraftanstrengung vor. Betrifft die Verletzung die dominante Seite, und ist der Patient auf eine kräftige Unterarm-Umwend-Funktion angewiesen, kann durch eine operative Refixation der Sehne wieder eine annähernd normale Funktion hergestellt werden.
Rotatorenmanschette
Bei einem RM-Riss sind eine oder mehrere Sehnen der vier Muskeln der Schulter, der sog. Rotatorenmanschette betroffen. Die Verletzung kann durch einen Unfall ausgelöst werden oder chronische Ursachen haben. Je nach Ausmaß und Alter kann die Therapie durch Infiltrationen, eine gezielte Physiotherapie oder eine operative Sehnenrekonstruktion erfolgen.
Schulterarthrose
Bei einer Abnutzung der Knorpelsubstanz im Schultergelenk spricht man von einer Schulterarthrose. Bewegungseinschränkungen, Entzündungen und schmerzhafte Versteifungen des Gelenkes sowie Schwellungszustände sind typische Symptome dieses Krankheitsbildes. Durch konsequente Physiotherapie können Verschlechterungen gebremst werden, im Endstadion wird eine Prothese eingebaut.
Schultergürtelfrakturen
Frakturen im Bereich des Schultergürtels betreffen am häufigsten das Schlüsselbein und den Oberarm; sog. Luxationsfrakturen gehen zusätzlich einher mit Kapsel- und Bandverletzungen und erfordern praktisch immer operatives Vorgehen mit Reposition der dislozierten Fragmente und Fixation mit Schrauben und Platten oder Nägeln.
Schulterluxation
Zur sog. Schulterinstabilität kommt es, wenn durch ein Trauma der Kapsel-Band-Apparat der Schulter verletzt oder chronisch überdehnt wird. Je nach Verletzungsgrad und Alter des Patienten kann eine Reposition genügen, oder aber eine operative Behandlung erforderlich werden, um Bewegungseinschränkungen, Schmerzen und ggf. neuerliche Ausrenkung vorzubeugen.
 
 
 

Es schmerzt und zwickt?

Sie haben sich beim Sport etwas gezerrt, sind vom Fahrrad gestürzt oder beim Laufen umgeknickt? Dann ist eine Akutversorgung wichtig. Kommen Sie zu uns in die Dolomiti Sportclinic – wir kümmern uns um Sie.
Schulter/Oberarm
Ober- & Unterschenkel
Hand
Wirbelsäule
Hüfte & Becken
Sprunggelenk & Fuß
Ellenbogen
Knie
 

Was uns bewegt

Wir stehen für eine individuelle Beratung und Behandlung auf höchstem Niveau. Eine Vision, ein Ziel.
Zum Magazine
News
Hanna Schnarf Sportlerin des Jahres 2018
 
News
Action Day
 
Wissenswertes
Wir sind in der Pole Position beim Giro d'Italia
 
Wissenswertes
Die Klinik der Sportler

 
Sportler
Samuel Moling
 
News
Wiedereröffnung Ambulatorium Seiser Alm Dezember 2017
 
Sportler
2 Silbermedaillen für unsere Athletinnen
 
Wissenswertes
4 Rettungseinheiten unter 1 Dach
 
Kontakt
J.B. Purgerstrasse 181 39046 St. Ulrich Tel.+39 0471 086 000 Fax:+39 0471 086 001
 
 
 
© 2018 Dolomiti Sportclinic GmbH produced by Zeppelin Group - Internet Marketing